Veranstaltungen & Projekte 2021

Ein Rückblick auf die Veranstaltungen des Filmbüros 2021.

23.-25. November 2022 in Lüneburg

Film- und Medienforum Niedersachsen

Im Kloster Lüne und im Scala Programmkino in Lüneburg werden aktuelle Themen rund um Film, Kino, Fernsehen, Internet und Filmförderung diskutiert. Produzent:innen, Regisseur:innen, TV-Redakteur:innen und Autor:innen stellen innovative Projekte vor und berichten über deren Umsetzung und die Resonanz beim Publikum.

Samstag, 20.11.2021, 15.30, 17.30, 20.30, 22.30 im City46

HyperHorrorHappening 2021

Ein Kinotag für alle, die die dunkle(n) Seite(n) zu schätzen wissen... Die diesjährige Auswahl an Klassikern und aktuellen Produktionen lotet die Bandbreite des Horrorgenres aus. Bonus: Drei Genre-Kurzfilme mit Bremer Beteiligung.

05.11.2021 um 20 Uhr im City46

Tante Ümmü – Heimspiel 163

Als Ümmü Yerlikaya 1990er Jahre nach Deutschland kommt, schlägt sie sich mit Putzjobs durch, um Essen für ihre vier Kinder auf den Tisch zu bringen. Als alleinerziehende Mutter ist Ümmü harte Arbeit gewöhnt, denn geschuftet hat sie ihr Leben lang.

28.10.2021 um 19h in der ehem. Sparkasse Am Brill

Wie entsteht ein urbanes Wir? – 6 filmische Miniaturen von Beatrix Schwehm

Was macht Bremen aus? Wohin entwickelt sich die Stadt? Die dokumentarischen Kurzfilme stellen jeweils eine Person und ihre Perspektive in den Mittelpunkt und beleuchten verschiedene Milieus und Erfahrungswelten.

17.10.-31.10.2021 Ausstellung in der Galerie am Stall, Hude

NISSAN MICRO – von Rebecca Blöcher

Das Projekt des Bremer Dokumentarfilm Förderpreises 2020 präsentiert sich in der Ausstellung MICRA KOSMOS. "Meine Mutter hat ein sehr unorthodoxes Leben geführt, welches sie sowohl in Paläste als auch unter Brücken führte." Ein animierter Dokumentarfilm. Dokumentarfilm Förderpreis 2020.

Bis 29.10.21 über das Literaturmagazin online zu sehen: der OSCAR-prämierte Kurzfilm AYNY von Ahmad Saleh:
www.literaturmagazin-bremen.de

Frühjahr 2022

Videojournalismus – Workshop von Jörn Hüneke

Ein Beitrag an einem Tag. Der Videojournalist Jörn Hüneke vermittelt in dem Seminar die Grundlagen hierfür. Die Teilnehmer lernen am eigenen Equipment.

6.11.2021 12-18 Uhr City46

Filmmusik Masterclasses

Der Tag widmet sich der Filmmusik aus verschiedenen Perspektiven: zu Gast sind Jan Harlan, Produzent von Stanley Kubrick, und Filmkomponist Henning Lohner.

Samstag 13.11.2021, 10-18 Uhr

Stoffentwicklung – Workshop von Regina Weber

Einen Tag lang bespricht die freie Dramaturgin Regina Weber in einer kleinen Gruppe die Stoffe der Teilnehmer_innen.

28.10.2021 um 19h in der ehem. Sparkasse Am Brill

Wie entsteht ein urbanes Wir? – 6 filmische Miniaturen von Beatrix Schwehm

Was macht Bremen aus? Wohin entwickelt sich die Stadt? Die dokumentarischen Kurzfilme stellen jeweils eine Person und ihre Perspektive in den Mittelpunkt und beleuchten verschiedene Milieus und Erfahrungswelten.

15.10.2021 um 20h im CITY 46 - Kommunalkino Bremen e.V.

29. Super-8-Abend – nie gesehen nie gehört

Am 15.10.21 um 20 Uhr findet der 29. Bremer Super-8-Abend im City46 statt. 10 Einzelkünstler:innen und Filmteams und somit auch 10 Stummfilmpremieren mit Live-Vertonung und echtem Filmprojektor-Surren erwarten uns beim abendfüllenden Kurzfilmprogramm.

19.9.2021 17:30 im City46 Bremen

Fokus: Dokumentarfilm

Das Filmbüro Bremen hat seit Gründung 1988 einen Fokus auf den Dokumentarfilm. Seit 1991 vergibt es den Bremer Dokumentarfilm Fördepreis für die Recherche einer Dokumentarfilm-Idee. Aber was wird eigentlich aus den Projekten, deren Recherche mit dem Bremer Dokumentarfilm Förderpreis gefördert wurde?

18. September 2021 19:30 in der Strese54

Dokumentar-Kurzfilme

Ein Programm aus kurzen regionalen Dokumentarfilmen und Gespräche mit den Filmschaffenden - endlich wieder ein Netzwerktreffen.

Fokus: Dokumentarfilm

Initiiert von der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK) feiern wir zum zweiten Mal den Dokumentarfilm in deutschlandweiten Aktions-Tagen. In Bremen finden verschiedene Veranstaltungen dazu statt: Filme und Gespräche, aber auch Rechercheberichte.

09.-21.09.2021 um 20:00 Bremer Premiere im City46. Weitere Termine im September

Mucha. Zwischen Popkunst und Slawischem Epos – Heimspiel 160

Dokumentarfilm von Roman Vávra über den Jugendstil-Künstler Alfons Mucha. Die Bremer Premiere des Films findet im Kommunalkino City46 in Anwesenheit von mehreren Teammitgliedern statt und wird durch ein Filmgespräch abgerundet.

08.09.2021 um 19 Uhr im Güterbahnhof / Galerie Herold

Material Girls – Heimspiel 162

Im Rahmen der Ausstellung MATERIAL GIRLS zeigt das Filmbüro Kurzfilme zum Thema Material.

04.09.2021 um 11 Uhr im City46

Dialoge mit dem (Un-)Sichtbaren: Tobias Klich im Porträt – Heimspiel 161

Premiere von Tobias Klichs Visualisierungen von vier seiner Werke. Im Kino live zu erleben sind der Komponist sowie andere Beteiligte der filmischen Interpretationen im Gespräch mit Sina Miranda von der Edition Zeitgenössische Musik.

30.07.2021 ab 20 Uhr beim Open Space auf dem Domshof

Twin City Challenge: Filmprogramm Haifa/Bremen

Im Rahmen des KunstKulturFest Haifa Bremen, initiiert von Elianna Renner, zeigt das Filmbüro ein Kurzfilmprogramm mit Beiträgen aus den beiden Partnerstädten.

Lange Nacht der Musik, 10.07. in Oldenburg, Samstag, 17.Juli 2021 um 21:30 und 22:45 im St.Petri-Dom. Bremen

Stereologe – Bewegtes Bild und Musik

Die Konzertgruppen REM/pgnm initiierte gemeinsam mit dem Filmbüro eine internationale Kooperation von FilmemacherInnen und MusikerInnen: es entstanden vier audiovisuelle Produktionen, bei denen beide Medien ihre Autonomie behalten.

24.04.2021 bis 27.06.2021 in der GAK

26. Videokunst Förderpreis Bremen

Die Präsentation der prämierten Arbeiten von Isabell Spengler, Jens Pecho und Branka Čolić findet vom 24. April – 27. Juni 2021 in der GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst statt. Der Besuch ist mit Terminbuchung ab sofort möglich! Die Artist Talks finden größtenteils digital statt. Anmeldungen hierfür nimmt die GAK gerne entgegen.

Kino allein zu Hause ZETT Magazin mit Schwerpunkt Film

ZETT MAG 5 6 21
ZETT MAG 5 6 21

Das Kino nach dem Ende des Kinos

Interview mit Lars Hendrik Gass / Benjamin Moldenhauer

Die Demokratisierung des Films

Ilona Rieke und Saskia Wegelein

Filmschätze aus dem Netz gefischt

Das Lagerfeuer im Fernsehen

Interview mit Burchard Röwer / Gudrun Goldmann
PDF Z-MAG Mai 2021

Drei uns bekannte Filmschaffende sind in der diesjährigen HfK-Meisterschülerausstellung in der Weserburg vertreten: Alex Beriault, Zainab Haidary und Thomas Keiser. Die Ausstellung ist derzeit noch nicht für as Publikum geöffnet, aber es gibt einen virtuellen Rundgang:
https://weserburg.de/ausstellung/shunted-sculptures-fleeting-words/

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet