22.-24.September 2017 in der Schauburg Bremen

3. Filmfest Bremen

Das Dritte Filmfest Bremen fand vom 22. bis 24. September 2017 in der Schauburg statt. Das Filmbüro war offizieller Partner und ist mit vielen geförderten Filme vertreten.

Das Programm spannte sich von Dokumentationen über Science-Fiction bis hin zu experimentellen Musikfilmen. Und immer bot sich im Anschluss die Möglichkeit zum Gespräch. Wir freuen uns, dass es diverse vom Filmbüro unterstützte Produktionen ins diesjährige Programm geschafft haben.

Das vollständige Programm des Filmfest Bremen 2017 gibt es hier: www.filmfestbremen.com

Filmfest3

Gewinner des 48-Stunden-Wettbewerbs KLAPPE

3FF Publikumspreis
3FF Publikumspreis

Publikumspreis
TRY AGAIN
Ben Hohenspein, Jannis Brandt

12 | Try Again | KLAPPE! 2017 | 3. Filmfest Bremen from Kinescope Film GmbH on Vimeo.

3FF Jurypreis
3FF Jurypreis

Jurypreis
CHOICE
Helge Hoppe
mit Paula Hoffmann

30 | Choice | KLAPPE! 2017 | 3. Filmfest Bremen from Kinescope Film GmbH on Vimeo.

3 FF Lobende Erwaehnung
3 FF Lobende Erwaehnung

"Lobende Erwähnung"
VOM KINDE VERSCHMÄHT
Corinna und Jonas Gerhards

16 | Vom Kinde verschmäht | KLAPPE! 2017 | 3. Filmfest Bremen from Kinescope Film GmbH on Vimeo.

Filme des Filmbüros beim 3.Filmfest

Freitag 22.09.17

13:00 Uhr: Filmstart 02

Schauburg, Großes Haus – Eintritt frei

filmstart02 alle logos
filmstart02 alle logos

-Präsentation der Ergebnisse des Projektstipendiums-
Seit 2015 gibt es für Nachwuchsfilmprojekte und künstlerische Filme mit einem Förderbedarf zwischen 1.000 und 10.000 Euro das Projektstipendium Filmstart von nordmedia und Filmbüro Bremen. Die vielseitigen Projekte der Stipendiaten des Jahres 2016 werden in Filmausschnitten, Lesungen und Arbeitsgesprächen vorgestellt. Präsentiert werden Arbeiten von: Nico Sanft/Thies Lapp, Willehad Eilers/Waynhorse, Christine Jezior, Corinna Gerhards, Tobias Klich, Steffen Goldkamp/Jan Eichberg und Zainab Haidary.
Im Anschluss freuen wir uns auf Gespräche bei Sekt und Brezel.

17:00 Uhr: Sami

Schauburg, Großes Haus – Eintritt frei

Sami
Sami

-Kurzfilm-Premiere von Fabian Nolte und Helge Hoppe-
Zwei Fremde treffen sich in einem Haus. Keiner von beiden wohnt dort und beide suchen etwas anderes.
Hier zum Trailer: www.youtube.com/watch?v=nPbu81k9sUc
Helge Hoppe macht seit seiner Schulzeit Filme u.a. mit Microförderung, seine Filme liefen in der Reihe Heimspiel Bremen und er ist einer der Jüngsten im Vorstand des Filmbüros.

20:30 Uhr: Kurzfilmwettbewerb KLAPPE! - Nichts als Premieren!

Schauburg, Großes Haus

-Die Ergebnisse des 48-Stunden-Kurzfilmwettbewerbs-
Eine Woche vor Festivalbeginn, am 15. September 2017, wurde das diesjährige Motto "Damenwahl" bekanntgegeben. Ab dann hatten Interessierte aller Alters- und Erfahrungsklassen 48 Stunden Zeit, ihren Filmbeitrag einzureichen und die Chance, die gut dotierten Publikums- oder Jurypreise zu gewinnen. Die Ergebnisse dessen werden an diesem Abend im Großen Haus der Schauburg präsentiert.
Das Filmbüro ist auch in diesem Jahr in der Jury vertreten und unter den Teilnehmern befinden sich viele Filmbüro Geförderte und Mitglieder.

Samstag 23.09.17

15:00 Uhr: Kurz & Gut I

Schauburg, Kleines Haus

L'été espéré
L'été espéré

-Bremer Kurzfilmprogramm mit "L'été espéré" von Steffen Goldkamp und Jan Eichberg-
Es ist der Beginn eines Reigens von Figuren, denen wir auf touristischen Wegen durch die Architektur einer Stadt folgen, in der alles bekannt und neu zugleich scheint. Wir kennen die Orte und Situationen, entdecken sie wieder und sehen sie durch den Blick des Regisseurs wie zum ersten Mal.
Steffen Goldkamp und Jan Eichberg sind Stipendiaten von Filmstart02 (Präsentation am 22.09.um 13h).

17:00 Uhr: Kurz & Gut II

Schauburg, Großes Haus

Schöne Aussichten
Schöne Aussichten

-Bremer Kurzfilmprogramm mit Premiere von "Schöne Aussicht" von Lynda Bartnik -
Hannes und Michi verbringen ein Partywochenende in Hamburg, als Hannes sich auf den ersten Blick in Zoe verliebt. Vorsichtig versucht er sie kennenzulernen, aber anstatt Zoe, reagiert ihre Freundin Maya auf seine verzweifelten Annäherungsversuche...
Lynda Bartnik gewann mit ihrem Film The Hostage den Publikumspreis der 55. Short Film Collection des Filmbüros. "Schöne Aussichten" erhielt vom Filmbüro eine DCP Förderung aus Mitteln der Nordmedia

18:30 Uhr: Lila Eule

Schauburg, Großes Haus

Collage Eule web
Collage Eule web

-Premiere des Dokumentarfilms "Lila Eule" von Hagen Klaile -
Die »Lila Eule« wurde 1959 gegründet und ist vermutlich der älteste noch bestehende deutsche Musik Klub seiner Art. Ein politischer, musikalischer und einzigartiger Bremer Ort.
Der Film erhielt 2008 den Bremer Dokumentarfilm Förderpreis des Filmbüros für die Recherche.
Hagen Klaile ist langjähriges Filmbüromitglied. Produziert wurde der Film von episode film/ Saskia Wegelein, heute Co-Geschäftführerin im Filmbüro.

20:00 Uhr: Neue Musik

Schauburg, Kleines Haus

Tobias Klich FotoTKlich
Tobias Klich FotoTKlich

-Kurzfilmprogramm kuratiert von Tobias Klich-
Tobias Klich, Komponist, Gitarrist, Klangkünstler und Musikfilmemacher stellt sein Kurzfilmprogramm Neue Musik vor: Younghi Pagh-Paan: »AA-GA – 雅歌« (2015, 18 Min.), Cheng-Wen Chen + Tobias Klich - »Musik für Gitarre zu vier Händen« (2016, 13 Min.) und Cheng-Wen Chen: »anwesende Abwesenheit« - Musik in drei separaten Räumen (2017, 40 Min.)
Tobias Klich war Stipendiat bei Filmstart02 (Präsentation am 22.09.um 13h).

Sonntag 24.09.17

13:00 Uhr: Heimat in sechs Richtungen

Schauburg, Kleines Haus

HEIMATin6RICHTUNGEN
HEIMATin6RICHTUNGEN

-Begegnungen mit zeitgenössischer iranischer Musik. Ein Musikdokumentarfilm von Tobias Klich-
Acht iranische Komponistinnen und Komponisten aus mehreren Generationen sprechen über ihre Musik und das Verhältnis zu ihrer Heimat. Auch in ihren Kompositionen, die im Film gezeigt werden, spiegelt sich ihre Identitätssuche wider. Hier zum Trailer: https://youtu.be/-_Yp7EINLkg
Tobias Klich war Stipendiat bei Filmstart02 (Präsentation am 22.09.um 13h), der Film "Heimat in sechs Richtungen" lief im Heimspiel Bremen am 21.05.17.

17:00 Uhr: Kurz & Gut III

Schauburg, Großes Haus

-Bremer Kurzfilmprogramm mit "Bessere Zeiten" von Nico Sanft und "Der Mann hinter den Masken" von Dennis Klose-

Bessere Zeiten
Bessere Zeiten

Premiere: "Bessere Zeiten" von Nico Sanft (Regie) und Thies Lapp (Produktion)
In einer nicht allzu fernen Zukunft wagt ein junger Vater einen gefährlichen Schritt, der seiner Familie ein besseres Leben verspricht.
Nico Sanft und Thies Lapp realisierten diesen Film im Rahmen von Filmstart02 (Präsentation am 22.09.um 13h)

Der Mann hinter den Masken
Der Mann hinter den Masken

Premiere: "Der Mann hinter den Masken" von Dennis Klose
Stefan hat autodidaktisch das Erstellen von Monster-Masken beigebracht, die er für seine Horror-Filme braucht.
Dennis Klose realisierte diesen Film mit Unterstützung der Microförderung des Filmbüros.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet