Veranstaltungen & Projekte Die Veranstaltungsreihen des Filmbüros

Alle Veranstaltungsreihen des Filmbüros im Überblick: Heimspiel, Super-8-Abend, Short Film Collection, Fokus:Dok, Fokus:Videokunst und jede Menge Einzelveranstaltungen und Kooperationen.

Filme sehen

Das Filmbüro organisiert eine Reihe von Filmveranstaltungen in Kooperation mit Kinos und anderen Veranstaltungsorten. Die Abende und Reihen haben verschiedene Schwerpunkte. Vorschläge sind willkommen.

Bremer Filme

Das Heimspiel Bremen entstand 2003, um der Öffentlichkeit ein Panorama des Bremer Filmschaffens zu geben. Hier stellen Bremer Filmemacher:innen und Produktionsfirmen ihre Filme vor, oder es werden in Bremen gedrehte Filme gezeigt. Andererseits bietet das Heimspiel den Filmschaffenden selbst die Möglichkeit, das gegenseitige Werk kennen zu lernen und branchen-spezifische Fragen zu diskutieren.
Auf dem Kochtopf, dem internen Treffen der Filmbranche, lassen sich Filmschaffende in die Küche der aktuellen Projekte schauen - bevor die Filme abgeschlossen sind.

Kurzfilme von überall

Die Short Film Collection (bis 2016 "Young Collection") ist das Kurzfilmfenster in die Republik und darüber hinaus. Für den Wettbewerb werden jährlich rund 100 Filme aus Deutschland (und hin und wieder auch Europa) eingereicht. Der Abend präsentiert immer auch die Filmschaffenden und schafft so ein überregionales Forum. Zuschauende finden hier ein Panorama des aktuellen Kurzfilms.

Rundbrief bestellen

09./10.12.2022 im City46

Changing Cities – Film- und Diskussionsforum zur Stadtgestaltung

Städte befinden sich in einem ständigen Prozess der Veränderung. Die Filme des Forums nehmen uns mit auf eine Reise: in Metropolen rund um die Erde, ins Paris des 19. Jahrhunderts, in die eigene Fantasie, und sie führen uns am Ende wieder zurück ins heutige Bremen, um gemeinsam darüber zu diskutieren, wie wir in Zukunft leben möchten.

Rückblick

05.12.2022 um 18:00 Uhr im Cinema Ostertor

Stille Post – Spielfilm von Florian Hoffmann. Heimspiel 167

Als der Berliner Grundschullehrer Khalil Kriegsbilder aus seiner kurdischen Heimatstadt Cizre zugespielt bekommt, glaubt er in den Videos seine tot geglaubte Schwester zu erkennen. Sein geordnetes Leben gerät aus den Fugen. Ein Film basierend auf wahren Begebenheiten. Die Produzentin Roxana Richters aus Bremen stellt den Film als Vorpremiere im Cin ...

26.11.2022 um 20:30h im City46

30. Bremer Super-8-Abend

Nie gesehen, nie gehört! 9 frische Super-8-Filmpremieren und eventuell eine Bonus-Rolle kommen beim 30. Bremer Super-8-Abend von Filmbüro und CITY 46 auf die Leinwand. Mit Gästen & Live-Musik.

23.-25. November 2022 in Lüneburg

Film- und Medienforum Niedersachsen

Im Kloster Lüne und im Scala Programmkino in Lüneburg werden aktuelle Themen rund um Film, Kino, Fernsehen, Internet und Filmförderung diskutiert. Produzent:innen, Regisseur:innen, TV-Redakteur:innen und Autor:innen stellen innovative Projekte vor und berichten über deren Umsetzung und die Resonanz beim Publikum.

14.10.2022, 20h im City 46 - Kommunalkino Bremen e.V.

Short Film Collection 61

Den Bremer Kurzfilmwettbewerb von Filmbüro und Kommunalkino gibt es bereits seit 1997 (damals unter dem Namen Young Collection gegründet). Er zeigt ausgewählte regionale und internationale Kurzfilme. Das Besondere: Viele der Filmschaffenden reisen extra nach Bremen an, um ihre Filme live im Kino vorzustellen. Am Abend werden sowohl ein Publikumspre ...

Ausstellung 01.10. - 20.11.2022 Museen Böttcherstraße

27. Videokunst Förderpreis Bremen – Vernissage und Ausstellung

Vom 01.10.-20.11.2022 präsentieren die Museen Böttcherstraße die Ausstellung des 27. Videokunst Förderpreises Bremen: »Amphibische Pfade« von Maria Ebbinghaus (1986) und Alina Schmuch (1987) sowie »Heimat ist da, wo wir nicht sind« von Helena Otto (1987). Die Projekte behandeln zwei der dringlichsten und aktuellsten Fragestellungen der Gegenwart, d ...

early birds
early birds

Saskia Wegelein in der Jury des Early Birds Schulfilm Festival. Am Freitag, 07.10.22 fand wieder das jährliche Filmfestival "Early Birds" statt. Vor Jahren von Heimo Schulte gegründet, stellen sich hier Kurzfilme, die im Rahmen von Schulprojekten oder Unterricht entstanden sind, dem Publikum und einer Jury vor. Traditionell stellt das Filmbüro eine Person aus der professionellen Filmbranche für die Jury - oder kommt selber, um Talente zu entdecken. Und die gibt es unter den 14 bis 20-Jährigen dieser Ausgabe! Wir können gespannt sein, was die eine oder der andere von ihnen uns noch präsentieren wird.

Beim Early Birds Schulfilm Festival können Schüler:innen ihre eingereichten Filme und Clips aus dem Unterricht der Öffentlichkeit präsentieren. So verschwinden gute filmische Produkte nicht "nur" in der Schublade, sondern können in einer entspannten Kino-Atmosphäre und bei leckeren Snacks angeschaut werden. Und als i-Tüpfelchen gibt es für alle Teilnehmenden auch etwas zu gewinnen: Die Jury, bestehend aus Schüler:innen und Eltern, tagt unter dem Vorsitz einer professionellen Filmautor:in und kürt in den beiden Wettbewerbskategorien "Doku" und "Fiktion" jeweils zwei Filme mit Preisen. Es kann aber auch jeder Zuschauer seinen Favoriten wählen und dadurch mit einem Publikumspreis auszeichnen. Es gibt also genügend Gründe eigene Filme hier einzureichen. Nächstes Mal im Sommer 2023. Gymnasium Hamburger Straße

06.10.2022 um 18:00 Uhr in der Gondel

(Email-Adresse) – Dokumentarfilm von Christine Jezior. Heimspiel 166 am "Tag der pflegenden Angehörigen"

Was geschieht mit einer Beziehung, wenn ein Partner nach einem Unfall plötzlich schwerstbehindert ist? Für Gosia steht fest, dass sie zu ihrer großen Liebe Tomek steht und ihm ein so erfülltes und normales Leben wie möglich schenken möchte. Bremer Premiere – mit Podiumsdiskussion und Empfang.

bu bi
bu bi

Am 04.10.22 war buten un binnen zu Gast im Filmbüro und hat die Filmemacherin Christine Jezior zu ihrem Film (Email-Adresse) interviewt, der am 6.10. in der Gondel im Rahmen unserer Reihe "Heimspiel" lief. Den Buten un Binnen Beitrag kann man hier anschauen: www.butenunbinnen.de .

12.-18.September 2022 bundesweite Aktionstage

LET's DOK 2022 – Dokumentarfilme in aller Vielfalt

Wir sind überzeugt: Dokumentarfilme zeigen diverse Perspektiven, vielfältige Haltungen und haben einen gesellschaftlichen Auftrag. Dokumentarfilme wollen gesehen werden – auf der großen Leinwand, mit ungeteilter Aufmerksamkeit. Dafür stehen die bundesweiten Dokumentarfilmtage LETsDOK.

15.09.2022 – um 20 Uhr im City46, Bremen

Seaside Special – Film und Gespräch mit Regisseur Jens Meurer

Am Ende einer Seebrücke im verschlafenen ostenglischen Seebad Cromer wird jeden Sommer eine alte Tradition gefeiert: 15 Meter über dem Meer geht dort die weltweit letzte „End-of-Pier- Varieté Show“ über die Bühne. Das professionelle Seaside Special-Theater entzückt das Publikum im Sommer mehrmals am Tag mit exzentrischen Kleinkünstlern und in beste ...

16./ 17.09.2022 in Bremerhaven

Lütte Doku 2022

Zwei Veranstaltungen widmen sich im Rahmen der LETsDOK Aktionstage dem Bremerhavener Dokumentarfilm.„24/7“ gibt einen Einblick in den Arbeitsalltag von Studierenden und zeigt, welchem Druck sie ausgesetzt sind und wie sie damit umgehen. Am 17.09. gibt es dokumentarische Kurzfilme von Fritz Makinol.

17.09.2022 um 19h – Strese54, Stresemannstr. 54, Bremen

DOK Bremen work-in-progress – Berichte und Get Together

Ein Programm aus kurzen regionalen Dokumentarfilmen und Gespräche mit den Filmschaffenden - endlich wieder ein Netzwerktreffen.

Bewerbung bis 13.03.2022

CineCinema Malmö – Kunst Film Treffen

CineCinema – to all parts art is a joint project between Filmbüro Bremen, FilmCentrum Syd (Malmö, Sweden), Hypnos Theatre (Malmö, Sweden) and På stubben (Huaröd, Sweden).

15.06.22 um 15 Uhr im City46

Open Cinema – Workshop im Rahmen von Look & Roll

Einführung für Filmschaffende, Kinobetreibende & Multimedia-Veranstaltende zur barrierefreien Gestaltung eines Events.

14./15.06.22 jeweils 17:30 im City46

Look & Roll – Festival für inklusiven Film

Seit 2006 präsentiert Festivalleiter Gerhard Protschka eine kleine, aber sehr feine Auswahl von internationalen Kurzfilmen über das Leben mit Einschränkungen, mit Schwächen, mit Behinderungen, im Alter. Im Juni stellte er zwei Programme in Bremen vor.

18.05.2022 um 17:30h in der Schauburg

Wie entsteht ein urbanes Wir? – 6 filmische Miniaturen von Beatrix Schwehm

Was macht Bremen aus? Wohin entwickelt sich die Innenstadt? Die dokumentarischen Kurzfilme stellen jeweils eine Person und ihre Perspektive in den Mittelpunkt und beleuchten verschiedene Milieus und Erfahrungswelten. Protagonist:innen im Gespräch mit Carl Zillich. Eintritt frei.

Sie saßen in den Bäumen – Mythos “Zolli“ und Fußball in Bremerhaven.

Dokumentarfilm von Bernd Glawatty, Burkhard Hergesell und Ulrich Scholz.

20.-24. April 2022 Filmfest Bremen

7. Filmfest Bremen

Das Filmfest Bremen ist bietet Raum und Zeit für Filme und Netzwerk. Auch in diesem Jahr wurde das wieder deutlich und intensiv genutzt.

Fr 22.04.22 13:30-16:00 im Noon, Theater Bremen

Pitch and Pie – in der Filmfest Bremen Lounge

Das Filmbüro ludt ein zu Film und Kuchen: die Filme sind allerdings noch nicht fertig, sondern stecken noch in den Köpfen der Filmschaffenden. Die Jury vergab einen Preis an Jule Körperich für ihr Projekt FOTOREVOLTE mit Katrin Demuth: 500€ Microförderung.

Fr. 22. April um 21 Uhr im City46

St8 of the Art – International Super-8 Competition at Filmfest Bremen 2022

For the first time, the Filmfest Bremen (20.-24.4.2022) organises an international Super 8 Competition. S 8 films shot after 2019 and with a max. length of 15 minutes are welcome.

26.11.2022 um 20:30h im City46

30. Bremer Super-8-Abend

Nie gesehen, nie gehört! 9 frische Super-8-Filmpremieren und eventuell eine Bonus-Rolle kommen beim 30. Bremer Super-8-Abend von Filmbüro und CITY 46 auf die Leinwand. Mit Gästen & Live-Musik.

Fr 22.04.22 12:00 - 23:30 im City46 beim Filmfest Bremen

Open Screen 2022 Filmfest

Aktuelle Bremer Filme, unsortiert. Dieses Mal wird eine Leinwand beim Filmfest Bremen geöffnet für die ganz kurzfristigen Einreichungen.

17.03 - 27.04.2022 im Online-Kino auf www.city46.cinemalovers.de

Mama isst den Tod. Portrait Martina Werner – Heimspiel 165 in Kooperation mit dem City46

Zum Kinostart des Portraitfilms stellt die Filmemacherin Monika B. Beyer ihren Film im Kommunalkino Bremen vor. Wir werden eingeführt in den Kosmos eines GesamtLebensKunstwerkes, in dessen Mittelpunkt die leidenschaftliche Künstlerin Martina Werner steht. Zeit ihres Lebens ging sie ungewöhnliche und bis dato ungebahnte Wege.

08.03.2022 um 18:00 Uhr in der Kunsthalle Bremen

Weltfrauentag 2022 – Heimspiel 164

Der Künstlerinnenverband Bremen, GEDOK lädt in Zusammenarbeit mit dem Filmbüro Bremen zum Weltfrauentag am 08. März 2022 von 18 – 21 Uhr in die Kunsthalle Bremen ein.

45. Bremer Förderpreis Bildende Kunst 26.02. - 17.04.2022 in der Städtischen Galerie

Bremer Förderpreis Bildende Kunst

Film kann auch Kunst. Beim renommierten Förderpreis sind immer wieder Künstler:innen mit filmischen Arbeiten vertreten, die über das Filmbüro gefördert wurden.

smalltalk
smalltalk

26.01.2022 15:30 Fragestunde online
Bei der online-Veranstaltung SMALL TALK "Durchstarten mithilfe von Nachwuchs- und Talentförderung" wird es auch um Filmstart gehen.

Moderation: Jochen Coldewey, Bereichsleiter Film- und Medienförderung
ReferentInnen:
Anja Römisch | Sitftung Kulturregion Hannover
Saskia Wegelein | Filmbüro Bremen
Bernd Wolter | Film- und Medienbüro Niedersachsen
Katrin Burchard | Förderreferentin (Nachwuchsfilm, Kurzfilm, Stipendium)
Carmen Wetzel | Förderreferentin (Film und Medien am Standort Bremen)
Info und Anmeldung: www.nordmedia.de

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet