Hinter der Holzpforte 1
28195 Bremen

+49 421 708 48 91
post(at)filmbuero-bremen.de
September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17

Mittwoch, 17.9.2014 19:00, Schauburg Bremen Der erste Tag Ein Dokumentarfilm von Christine Jezior Zur Seite ...

18 19 20 21
22 23 24

Mittwoch, 24.9.2014 19:00, Schwankhalle Wie das Meer nach Hause kam Zur Seite ...

25 26 27 28
29 30          
Login ?
 

Aktuell

Wie das Meer nach Hause kam


oder "Das Rumoren der Archive Reloaded"

Filmische Installation von Susann Maria Hempel in der Schwankhalle Bremen.

Realisiert mit Microförderung des Filmbüro Bremen aus Mitteln des Senators für Kultur.

 

Filmische Installation von Susann Maria Hempel

Ausstellungseröffnung am 24. Sep 19:30 Uhr

Eröffnungsrede: Ingmar Lähnemann 20:30 Uhr Performance von Maren Strack ‹YTONG›

Im Anschluß Eröffnungsparty mit DJ.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 24. bis 28. Sep 16:00 - 22:00 Uhr in der Schwankhalle

 

www.schwankhalle.de

 

Heimspiel im November: FRIOUL JE T'ENTENDS von Januschka Lenk


Der künstlerische Dokumentarfilm von Januschka Lenk wurde durch die Kulturelle Filmförderung Bremen 2010 aus Mitteln der Bremischen Landesmedienanstalt gefördert.

 

Premiere am 08.11.2014 um 20 Uhr im Rahmen des 114. Heimspiels im City46.

 

Wie üblich ist die Filmemacherin anwesend.

Der Eintritt kostet 6 Euro, für Filmbüro-Mitglieder ist er wie immer frei.

Of the Universe – Meisterschüler_innen Ausstellung der HfK


Roshan Margraf. Ohne Titel 2014.

Meisterschüler_innen der Hochschule für Künste präsentieren ihre Jahresarbeiten im Museum Weserburg vom 28.06. bis 19.10.2014.

Willkommen und Abschied, Abschluss und Aufbruch: Mit einer großen Gemeinschaftsausstellung in der Weserburg verabschieden sich zum Abschluss ihres Studiums auch in diesem Jahr die Meisterschülerinnen und Meisterschüler des Studiengangs Freie Kunst der Hochschule für Künste Bremen. Unter dem Titel „Of the Universe“ sind aktuelle Arbeiten von sechszehn jungen Künstlerinnen und Künstlern zu sehen. Sie zeigen eindrucksvoll die hohe Qualität und Vielfalt zeitgenössischer Kunstproduktion in Bremen.

Mit dabei ist Barbara Dévévny mit dem geförderten Film "Er hat gesagt sie kam mit dem Auto".

Es sind die Arbeiten zu sehen von Barbara Dévény, Conor Gilligan /Steven Paul, Christiane Gruber, Nana Hirose & Kazuma Nagatani, Peggy Kahl, Yeon-Ji Kim, Fabian Klemm, Roshan Margraf, Hannah Regenberg, Tim Reinecke, Norman Sandler, Michael Schmid, Z.Schmidt, Tobias Venditti


Preisträger-Rekord bei der 50. Young Collection – Bremer Spezial

Das erste Mal in der Geschichte der Young Collection wurden gleich vier Filmemacher_innen mit einer dotierter Auszeichnung prämiert. Den Preis der Filmkritiker-Jury erhielt Dennis Klose für seinen düster-atmosphärischem Kurzfilm „Wundbett“, mit dem Publikumspreis wurden aufgrund identischer Stimmenzahl gleich drei Filme prämiert: Eran Amir stand mit seinem leichtfüßigen experimentellen Kurzfilm „Black and White (in colour)“ ebenso hoch in der Gunst der Zuschauer wie Januschka Lenk mit ihrem charmanten Dokumentarfilm „Collective Memory #Dinner for one“ und Leonardo Re mit seinem symbolhaften Drama „Wasser“.



Seit Sommer 2013 sind wir im Schnoor:

 

Filmbüro Bremen e.V.

Hinter der Holzpforte 1

28195 Bremen

FILME MACHEN

Das Filmbüro bietet Filmprojekten verschiedene Fördermöglichkeiten. Wir haben online eine Datenbank der Bremer Filmschaffenden. Und nicht zu vergessen: eine Beratung gibt es in allen Fällen gerne im Filmbüro.

Hier gibt es aktuelle Ausschreibungen.

TEAM FINDEN

Wir haben online eine Datenbank der Bremer Filmschaffenden. Von „Animation“ und „Aufnahmeleitung“ bis „Ton“ und „Videokunst“ – Filmschaffende stellen sich und ihre Arbeit vor.

FILME ZEIGEN UND SEHEN

Aktuelle Termine finden Sie am schnellsten über den Kalender oben. Hier geht es zu den regelmäßigen Reihen und einzelnen Veranstaltungen. Das sind z.B das monatliche Heimspiel, der Kurzfilmwettbewerb Young Collection und der Super-8-Abend. Hier gibt es aktuelle Ausschreibungen.

Informationen zu den geförderten Filmen der Kulturellen Filmförderung oder auch zu anderen Bremer Filmen stellen wir zur Verfügung und vermitteln gerne den Kontakt zu den Filmschaffenden.

Das Filmbüro Bremen ist ein eingetragener Verein – unsere Arbeit kann also durch Mitgliedschaft unterstützt werden. Im Vorstand stehen uns namhafte Filmschaffende der Region zur Seite, eine Reihe von Ehrenamtlichen und Praktikanten stemmen mit uns das bunte Programm – und es gibt ständig neue Ideen. Willkommen!