So 14.04.2024 14 Uhr im Theater Bremen, Kleines Haus

Pitch & Pie Sieben regionale Filmprojekte im Pitch

Die eigene Filmidee in 5 Minuten erzählen und die Person gegenüber von dem Projekt überzeugen – das ist zwar nicht einfach, aber spannend. Veranstaltet vom Filmbüro Bremen findet auch 2024 wieder Pitch&Pie beim Filmfest Bremen statt. Eine hochkarätig besetzte Fachjury vergibt den Preis in Höhe von 500€ für den besten Pitch.

Samuel Bereuther, Pitch Gewinner 2023. Foto Manja Herrmann
Samuel Bereuther, Pitch Gewinner 2023. Foto Manja Herrmann

Aus den zahlreichen Bewerbungen wurden folgende sieben Projekte ausgewählt.
Die Veranstaltung ist öffentlich.

Die Jury bilden dieses Jahr:
Samuel Bereuther, Preisträger PITCH&PIE 2023
Steffen Hudemann, Radio Bremen Dokumentarfilm
Mihał Honnens, nordmedia Förderreferent Nachwuchs
Kirsten Lukaczik, Produzentin Kinescope

Die Projekte

TAKE BACK THE NIGHT

Dokumentation von Jaqueline Peters
Junge Frauen kämpfen mit den Gefühlen von Angst und Unsicherheiten sich im Dunkeln alleine durch ihre Stadt zu bewegen. Währenddessen geht eine Gruppe Flinta+ Aktivist:innen nachts auf die Straße, um für die Sichtbarmachung patriarchaler Gewalt im nächtlichen Stadtraum zu kämpfen.

ROOMERS

VR-Kurzfilm von Yoonah Gerhards
Sarahs Verhältnis zu ihrer Mutter Jody war noch nie besonders innig. Nach dem Tod ihrer anderen Mutter Olivia, versucht sie der immer etwas abwesend wirkenden Jody näher zu kommen. Während sie ihr in die Tiefen ihres (Unter-)Bewusstseins folgt, eröffnet sich Sarah eine ganz neue Version ihrer eigenen Welt, ihres Verständnisses für Jody und letztendlich auch ihres eigenen weiteren Weges.

DEPRESSION IST EIN ARSCHLOCH

Dramedy-Serie von Anja Badeck
Eine Therapeutin mit Depressionen verordnet sich selbst eine Reha in einer psychiatrischen Klinik. Inkognito. Sie weiß: Depressionen sind behandelbar! Aber ist eine gute Therapeutin auch eine gute Patientin?

RAUCHSCHWADEN

Kurzfilm vom Luxus Filmkollektiv
Ein experimenteller Kurzfilm, der durch die Augen der Urenkelin die dunkle und verschwiegene Vergangenheit ihres Urgroßvaters erkundet und versucht Antworten zu finden.

KOKSHAVEN

Miniserie von Leon Branko Čolić
Wie hängen ein toter Mexikaner im Watt, arbeitslose Fischer und internationaler Drogenhandel zusammen? Die Antwort ist die gewiefte Fischerstochter Ingrid und ihr peruanischer Komplize Petrus, aber das muss die ambitionierte Polizistin Alexandra erstmal herausfinden und gerät dabei in ein norddeutsches Familiendrama und die Welt des organisierten Verbrechens.

PREPPER

Thriller von Lynda Bartnik
Der psychologische Thriller „Prepper“ erzählt die Geschichte von Gustav, der aus einer krankhaften Obsession heraus eine Nuklearkatastrophe erfindet und so eine Gruppe Menschen in seinen Keller lockt. Während er auf engstem Raum versucht das Herz seiner Angebeteten zu gewinnen, muss er das Lügenkonstrukt aufrechterhalten und entfacht dadurch ein perfides Katz-und-Maus-Spiel, das nicht alle überleben.

AM ANDEREN ENDE DER WELT

Drama/Komödie von Boromir Bogumil
Eine junge Frau verabschiedet sich von der Stadt, in der sie aufgewachsen ist, und bereitet sich darauf vor, ihr Leben am anderen Ende der Welt neu aufzubauen. Aber dann steigt sie doch nicht in das Flugzeug.

Ausschreibung

Filmschaffende aus Bremen und umzu können sich ab sofort mit ihren Projekten auf einen Platz beim Pitch bewerben.
Wir freuen uns über Fiktionales, Dokumentarisches und Animiertes, über Quereinsteiger:innen, Profis und Amateur:innen, über Kunst und Kommerzielles.
Aus den Vorschlägen werden sechs Projekte für den Pitch beim Filmfest Bremen ausgewählt.
Diese Finalist:innen erhalten die Möglichkeit, kostenfrei an einem ganztägigen Pitch-Workshop des Filmbüro Bremen am 6.4.2024 teilzunehmen.

Das diesjährige Pitch and Pie findet im Rahmen des 9.Filmfest Bremen als branchenöffentliche Veranstaltung statt (voraussischtlich am Wochenende 13./.14.April 2024). Eine hochkarätige Branchen-Jury wird vor Ort unter allen Finalist:innen ein Preisgeld von 500€ vergeben.

Die Jury 2023: J.Körperich, N.Niemann, C.Mayer, A.Unger, K.Burchard. Foto: Manja Herrmann
Die Jury 2023: J.Körperich, N.Niemann, C.Mayer, A.Unger, K.Burchard. Foto: Manja Herrmann

Bei Kaffee und Kuchen kann anschließend in der Filmfest Lounge ordentlich genetzwerkt werden.

Einzureichen sind:

  • Deckblatt mit Name, Adresse, Logline, Genre, ggf. Links zu Arbeitsproben
  • Kurzbiografie
  • Einseiter über die Filmidee

an: (Email-Adresse)

Einsendeschluss ist der 03. März 2024

 

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet