15.06.22 um 15 Uhr im City46

Open Cinema Workshop im Rahmen von Look & Roll

Einführung für Filmschaffende, Kinobetreibende & Multimedia-Veranstaltende zur barrierefreien Gestaltung eines Events.

Vorspann LOOKandROLL
Vorspann LOOKandROLL

Zahlreiche Menschen mit Behinderungen können bis heute nur einen sehr kleinen Teil des kulturellen Angebots genießen. Das gilt auch für Filme. Das internationale Kurzfilmfestival Look & Roll hat sich in den vergangenen Jahren den Ruf einer nahezu vollständigen Zugänglichkeit erworben. Workshopleiter Gerhard Protschka und das Team von www.de-skript.com produzieren seit vielen Jahren Audiodeskription und deskriptive Untertitel und beraten Kulturveranstalter:innen in Fragen des barrierefreien Zugangs.

Beim gemeinsam mit dem Filmbüro Bremen organisierten Kurzworkshop "Open Cinema" lernen Filmschaffende und Veranstaltende die wichtigsten Elemente kennen, um Filme barrierefrei aufzubereiten. Zur Sprache kommen auch die technischen Voraussetzungen für eine barrierefreie Übertragung von Filmen in Kino, Stream und an anderen Spielorten hinzu.

Stichworte

  • Audiodeskription (Ungesehenes hörbar machen)
  • Deskriptive Untertitel (Ungehörtes sichtbar machen)
  • Produktionsabläufe, Kosten und Einbindung von Menschen mit Behinderung
  • Ausgabetechnik für verschiedene Projektionswege
  • Zielgruppenspezifische Kommunikation
  • Angebote in einfacher Sprache

15.06.2022 von 15-17 Uhr im City46, Birkenstr. 1, 28195 Bremen
Der Raum ist barrierefrei zugänglich. Gebärdensprachendolmetschende assistieren.
Eine Anmeldung ist erwünscht: (Email-Adresse), 0421 - 708 4891

Open Cinema Workshop PDF

Eine Veranstaltung im Rahmen des internationalen Kurzfilmfestivals „Look & Roll“

14./15.06.22 jeweils 17:30 im City46

Look & Roll – Festival für inklusiven Film

Seit 2006 präsentiert Festivalleiter Gerhard Protschka eine kleine, aber sehr feine Auswahl von internationalen Kurzfilmen über das Leben mit Einschränkungen, mit Schwächen, mit Behinderungen. Im Juni stellt er zwei Programme in Bremen vor.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Senator für Kultur und der Karin und Uwe Hollweg Stiftung.

Logo SfK
Logo SfK
Hollweg Logo
Hollweg Logo
Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet