1. Tante Ümmü – Heimspiel 163

    Als Ümmü Yerlikaya 1990er Jahre nach Deutschland kommt, schlägt sie sich mit Putzjobs durch, um Essen für ihre vier Kinder auf den Tisch zu bringen. Als alleinerziehende Mutter ist Ümmü harte Arbeit gewöhnt, denn geschuftet hat sie ihr Leben lang.

  2. Material Girls – Heimspiel 162

    Im Rahmen der Ausstellung MATERIAL GIRLS zeigt das Filmbüro Kurzfilme zum Thema Material.

  3. Dialoge mit dem (Un-)Sichtbaren: Tobias Klich im Porträt – Heimspiel 161

    Premiere von Tobias Klichs Visualisierungen von vier seiner Werke. Im Kino live zu erleben sind der Komponist sowie andere Beteiligte der filmischen Interpretationen im Gespräch mit Sina Miranda von der Edition Zeitgenössische Musik.

  4. Mucha. Zwischen Popkunst und Slawischem Epos – Heimspiel 160

    Dokumentarfilm von Roman Vávra über den Jugendstil-Künstler Alfons Mucha. Die Bremer Premiere des Films findet im Kommunalkino City46 in Anwesenheit von mehreren Teammitgliedern statt und wird durch ein Filmgespräch abgerundet.

  5. Heimspiel 159: Mama isst den Tod. Porträt Martina Werner – von Monika B. Beyer

    Der Portraitfilm führt in den Kosmos eines GesamtLebensKunstwerkes ein, in dessen Mittelpunkt die leidenschaftliche Künstlerin Martina Werner steht. Zeit ihres Lebens ging sie ungewöhnliche und bis dato ungebahnte Wege.

  6. Der Prinz und der Dybbuk – Heimspiel 158. Zu Gast: Elwira Niewiera

    Dokumentarfilm von Elwira Niewiera und Piotr Rosołowski. Eine filmische Reise auf den Spuren von Michał Waszyński, einen der ungewöhnlichsten und bisher unentdeckten Persönlichkeiten des europäischen Films der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Film wurde mit einem Goldenen Löwen für den Besten Dokumentarfilm in Venedig ausgezeichnet.

  7. Sometimes a Little Sin is Good for the Soul – Heimspiel 157 zur Vernissage

    In ihrem Film „Sometimes a Little Sin is Good for the Soul“ hat Alex Beriault eine Art architektonischen Zwischenraum geschaffen. Zu sehen sind drei weibliche Körper in einem traumartigen Zustand, weder zeitlich noch räumlich verortbar. Wiederholt erscheint das Schild „Exit“ und bietet den einzigen Anhaltspunkt in Form von Sprache. Doch die Kamer ...

  8. Von Mudder Cordes zu Tante Ümmü – Heimspiel 156

    Über den mutigen Umgang mit Altersarmut und öffentlichem Raum. Film- und Gesprächsabend auf dem potentiellen Mudder-Cordes-Platz, Knochenhauerstraße Ecke Carl-Ronning-Straße, Bremen. Gemeinsam mit dem Verein Autofreier StadTraum und dem Filmbüro Bremen lädt die Heinrich-Böll-Stiftung Bremen zu einem Film- und Gesprächsabend auf dem potentiellen Mud ...

  9. Open Space Domshof: Kunstfilme – Heimspiel 155

    Im Rahmen des Bremer Kultursommers: Kurzfilme aus Bremen auf der Open Space Bühne am Domhof. Mit dabei auch Filme aus der Microförderung des Filmbüros!

  10. Patrick is Outside und weitere Kurzfilme von Carsten Woike – Heimspiel 154

    Der Autor und Regisseur Carsten Woike dreht seit 2012 Kurzfilme in und um Bremen. Gezeigt werden seine aktuelle Produktion “Patrick is outside” sowie vier weitere Genre-Kurzfilme.

  11. The Haendel Variations von Christine Jezior – Heimspiel 153

    Kino-Matinée anlässlich des 91. Geburtstags der weltberühmten Violin-Virtuosin Ida Haendel. Der preisgekrönte Dokumentarfilm "The Haendel Variations" von Christine Jezior zeichnet ein zutiefst menschliches Portrait der Ausnahmekünstlerin.

  12. Hauptsache Pferde – Heimspiel 152

    Unterhaltsame Kurzfilme, ausgesuchte Ausschnitte aus Dokumentar- und Lehrfilmen und Bilder zum Genießen und Zurücklehnen - zwei Stunden lang dreht sich am 4. Dezember in der Schauburg alles um Pferde.

  13. Die Stadtmusikanten im Spiegel der Filmgeschichte - Heimspiel 151

    Kurzfilmprogramm und Kurzvorträge. Eine Kooperation von Filmbüro Bremen und Kommunalkino City46 anlässlich des Stadtmusikantensommer. Neben 200 Jahren Märchengeschichte blicken die vier tierischen Wahrzeichen Bremens auch auf ein imposantes Filmerbe zurück.

  14. Ayhan Salar – Heimspiel 150

    Zwei Filmabende mit Regisseur und Kameramann Ayhan Salar. Am 21.05. wird "Der Granatapfelgarten" (Kamera: Ayhan Salar) gezeigt, am 22.05. "Die Schwelle" (Buch & Regie: Ayhan Salar).

  15. Requiem der Augenblicke – Heimspiel 149

    Kunst-Filmabend mit Paul Jackson, inkl. Premiere der neuen Schnittfassung von "Requiem der Augenblicke"

  16. Hommage an Roland Mayer – Heimspiel 148

    Im Februar 2019 ist Roland Mayer gestorben. Er war Gründungsmitglied des Filmbüro Bremen e.V. Zusammen mit Barbara Thiel und dem Kommunalen Kino City46 lädt das Filmbüro zu einer Matinée ein.

  17. SignUp! – Heimspiel 147

    Ein Come Together des Künstlerinnenverbandes GEDOK zum Internationalen Frauentag. Das Filmbüro zeigt vier Filme von Bremer Künstlerinnen. Die Teilnahme von Männern ist erwünscht.

  18. Karl Fruchtmann – Heimspiel 146

    Anlässlich der Buchveröffentlichung „Ein jüdischer Erzähler“, der ersten Monographie über den Bremer Autorenfilmer Karl Fruchtmann (1915–2003), veranstalteten Radio Bremen , Filmbüro Bremen und Kommunalkino City46 einen Film- und Gesprächsabend.

  19. Zwei Filmabende zum Werk von M.A. Littler – Heimspiel 145

    Gemeinsam mit Slowboat Films, Raum 404 und Schule 21 e.V. präsentiert das Filmbüro einen Einblick in das Schaffen des Autorenfilmers und Independent-Regisseurs. Am 14.12. läuft "The Kingdom of Survival", am 22.12. "Hard Soil"

  20. Mensch - Maschine - Videokunst – Heimspiel 144

    Kurzfilmabend im Rahmen des LUX-Projektionsfestivals der Arbeitnehmerkammer Bremen.

  21. Incubo – Heimspiel 143

    Weltpremiere des Horrorfilmes INCUBO von Leonardo Re, verbunden mit einem Live-Auftritt der Band Mondan: am 26.Mai 2018 im City46 Bremen.

  22. Ersatzbank – Heimspiel 142

    Am 23.05.2018 um 21:00 findet in der Schauburg die Weltpremiere von Tim Lees Kurzfilm ERSATZBANK statt. Im Vorprogramm: Punk'n'Roll mit den STRASSENGOETTERN und ein Knabenchor mit dem Welthit "Mit dem Stollen durch's ganze Land". Der Eintritt kostet 7 Euro, inklusive einem Ersatzbankbier nach der Vorstellung.

  23. Projekt 17: Fünf Träume, Küche, Bad – Heimspiel 141

    Ein Spielfilmprojekt der Theater AG Hipstedt

  24. Myanmarket – Heimspiel Extra

    Bremer Premiere des mit dem 18. Bremer Dokumentarfilm Förderpreis ausgezeichneten Films von Eva Knopf. In Kooperation mit attac Bremen , im Rahmen der Globale - dem globalisierungskritischen Filmfestival .

  25. Bremer Schauspieler – Heimspiel 140

    Das Filmbüro Bremen und die Freie Agentur laden herzlich zu einem gemeinsamen Abend mit Bremer SchauspielerInnen ein, zum Kennenlernen, Vernetzen und Plaudern.

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet