Der Prinz und der Dybbuk von Elwira Niewiera und Piotr Rosolowski

Bremer Dokumentarfilm Förderpreis 2014. Der Dokumentarfilm ist eine filmische Reise auf den Spuren von Michał Waszyński, einen der ungewöhnlichsten und bisher unentdeckten Persönlichkeiten des europäischen Films der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Logo Venedig
Logo Venedig

Weltpremiere September 2017 Filmfestspielen von Venedig in der Sektion Venice Classics Documentary on Cinema Competition.
www.labiennale.org venezia classici

Der Prinz und der Dybbuk

Dokumentarfilm, D/Polen, 2017, 82 min
Regie: Elwira Niewiera, Piotr Rosolowski

Waszynski
Waszynski

Ein Liebhaber des Luxus und ein Lügner, Jude und Prinz, ewiger Flüchtling, Hochstapler und homosexueller Ehemann einer italienischen Aristokratin. Wo auch immer er war, machte er Filme, die ihm wie ein magisches Vehikel aus der Bedrängnis halfen. Waszynski ging völlig in der Illusion des Films auf, denn er wusste, dass er nur überleben konnte, wenn er sich wie ein Chamäleon an die ihn umgebende Realität anpasste.

Die Jury sieht in diesem Projekt das Potential zu einem opulenten Film mit europäischer Ausstrahlung. Die filmische Ermittlung und Spurensuche der polnischen Filmemacher nach einer fast vergessenen, charismatischen Persönlichkeit des europäischen Films gibt sich von attraktiver Vielschichtigkeit. Erzählerisch changiert das Projekt zwischen bitter-melancholischer Schelmenstory und den mörderischen Geschichte-Arsenalen des Holocaust. Wenn man so will, hat die Erzählung des aus den Erinnerungen verschwundenen (gefallenen?) polnischen Regisseurs Michal Waszynski auch Züge von (Chamissos) Schlemihl, dem die Autoren mit ihrem Film seinen "Schatten" wieder beschaffen könnten.

Recherche gefördert von der Defa-Stiftung und dem Filmbüro Bremen durch den Bremer Dokumentarfilm Förderpreis (Arbeitstitel: Der Prinz von Kowel").
Produktion gefördert durch: Polnisches Filminstitut, Deutsch-Polnischer Filmfonds, Medienboard Berlin-Brandenburg, Eurimages, TVP Kultura

Aufführungen

Logo Venedig
Logo Venedig

Weltpremiere September 2017 Filmfestspielen von Venedig in der Sektion Venice Classics Documentary on Cinema Competition.
www.labiennale.org venezia classici

Bearbeiten

Ihre Suchanfrage wird an duckduckgo.com weitergeleitet